Turnierregeln

 

  • Pro Team spielen 1 Torhüter/in und 3 Feldspieler/innen. Es dürfen beliebig viele Auswechselspieler/innen eingesetzt werden. Es gibt allerdings nur Preise für maximal 10 Personen!

  • Jedes Team muss von einer erwachsenen Person betreut werden. Sie ist verantwortlich für das sportliche und korrekte Verhalten auf und neben dem Spielfeld, ist während des ganzen Anlasses anwesend und während des Spieles beim Team auf der Spielerbank. Die Betreuerfunktion endet erst, wenn das Team den Ort (öV oder PW) verlassen hat.

  • 15 Minuten vor dem ersten Spiel meldet der Betreuer/die Betreuerin zusammen mit dem Captain das Team beim Speakertisch an.
    Speziell Oberstufe: Teams, die nicht am Turnier erscheinen (egal aus welchem Grund) erhalten das Depot nicht zurück!

  • Alle Spieler/innen tragen am Turniertag einen gültigen Ausweis auf sich, um im Zweifelsfalle die Teammeldung überprüfen zu können.

  • In und um die Hallen gelten die üblichen Anstands- und Schulregeln der jeweiligen Anlagen (absolutes Rauch-, Alkohol- und Drogenverbot).

  • Für Getränke und Snacks gibt es einen Verkaufsstand und für die Abfälle stehen Kübel bereit.

  • Die Garderoben sind sauber zu halten und sind kein Aufenthaltsraum. Die Garderoben werden regelmässig ohne Vorankündigung durch die Veranstalter kontrolliert!

  • Pro Kategorie steht maximal eine Garderobe zur Verfügung. Es empfiehlt sich, die Kleider in der Sporttasche mit aus der Garderobe zu nehmen. Wertgegenstände bleiben nie in der Garderobe!

  • Die Spieler/innen müssen einheitliche T-Shirts, eventuell mit Rückennummern, tragen. Teams, die ohne Einheitshirts erscheinen, müssen Überzieher tragen und Fr. 30.- für die Umtriebe entrichten (wird automatisch dem Depot abgezogen).

  • Die Teams sind selbst für die persönliche Ausrüstung verantwortlich (Stöcke, Bälle, Torhütermaske für den Goalie obligatorisch).

  • Die Hallen dürfen nur mit nicht abfärbenden Hallenschuhen betreten werden. Das Betreten der Halle mit Strassenschuhen ist für sämtliche Personen (gilt auch für Betreuer/innen) nicht erlaubt!

  • Das Mitnehmen von Esswaren und Getränken (Ausnahme: Sportflaschen mit kohlesäurefreien Getränken) in die Hallen ist verboten.

  • Es gibt während den Spielen keinen Seitenwechsel. Ein shake hands am Spielende ist sportliche Tradition.

  • Es wird nach den für Schulen vereinfachten Regeln des SUHV gespielt.

  • Die Schiedsrichter/innen haben immer Recht. Reklamieren hat eine unweigerliche 2-Minutenstrafe zur Folge, Schiedsrichterbeleidigungen (auch nach dem Spiel) den Turnierausschluss.

  • Der Spielmodus varriert je nach Anzahl Teams pro Kategorie. Mögliche Varianten sind:           
    4 – 6 Teams: Die Teams bestreiten eine Einfachrunde.           
    7 – 12 Teams: Die Teams spielen in 2 Gruppen eine Einfachrunde. Die Gruppensieger und Gruppenzweiten qualifizieren sich für den Halbfinal.           
    12 – 15 Teams: Die Teams spielen in 3 Gruppen eine Einfachrunde. Die Gruppensieger, Gruppenzweite und die zwei besten Gruppendritten qualifizieren sich für den Viertelfinal.           
    ab 16 Teams: Die Teams spielen in 4 Gruppen eine Einfachrunde. Die Gruppensieger qualifizieren sich für den Halbfinal.           
    Die Turnierleitung ist jedoch in der Wahl des Spielmodus völlig frei!

  • Für die Rangierung in den Gruppenspielen oder einer Kategorie gilt die folgende Prioritätenliste: 1. Punkte > 2. Tordifferenz > 3. Anzahl Plustore > 4. Direktbegegnung > 5. Penaltyschiessen.

  • Steht es in den Viertelfinal-, Halbfinal- und den kleinen Finalspielen unentschieden, erfolgt direkt ein Penaltyschiessen. Schulregel bei Penaltyschiessen: 3 Spieler/innen, anschliessend müssen zuerst alle auf dem Teamblatt aufgeführten Feldspieler/innen antreten, bevor jemand zum zweiten Mal antreten darf.
    Im Finalspiel wird zuerst eine Verlängerung von maximal drei Minuten (sudden death) gespielt.

  • Qualifikation für weitere Turniere: siehe unter MODUS OBERSTUFE resp. MODUS MITTELSTUFE.

  • Wertgegenstände nicht unbeachtet herumliegen lassen. Für Diebstähle wird jegliche Haftung abgelehnt.

  • Vor dem Verlassen der Anlage (= nach dem Duschen und Umziehen) meldet sich das Team beim Speakertisch ab.

Teams, die sich nicht an die aufgeführten Regeln halten (einzelne oder das ganze Team) oder ohne Betreuer/in erscheinen, werden diskussionslos disqualifiziert und erhalten die entsprechende Busse!

 

 

Bussenkatalog Unihockey:


Bei sämtlichen Turnieren werden keine Depots mehr erhoben. Fehlbare Teams werden jedoch gebüsst:

  • Schriftliche Abmeldung per Mail durch die Begleit- oder Lehrperson …
    … vor dem Hochladen des Spielplans: keine Busse!
    … nach dem Hochladen des Spielplans: Fr. 50.- (Aufwandentschädigung)
    … am Tag vor Turnierbeginn: Fr. 100.-
    … am Turniertag (vor Turnierbeginn): Fr. 150.-

  • Unentschuldigtes Fernbleiben: Fr. 200.-

  • Grobes Fehlverhalten während des Turniers: Fr. 100.- bis Fr. 200.-

Die Bussen werden von der Turnierleitung ohne Rücksprache mit den fehlbaren Teams an deren Schulleiter geschickt.

escola | 568787 Besucher